Folkeboot Charter und mehr

Was ist eigentlich das Besondere an einem Folkeboot Charter?

Es ist der Charme, der von einem 50 bis über 70 Jahre alten Holzboot ausgeht. Es riecht anders, der Werkstoff lebt, nirgendwo findet sich Plastik. Man legt unter Segeln ab und später wieder an. Unsere Schiffe sind in jedem Hafen gerne gesehen und man hat eine Art „eingebauten Sympathiebonus“. Niemals bin ich aus einem noch so vollen Hafen wieder rausgesegelt. Irgendwo winkt immer jemand, der sich freut, wenn wir mit unserem schönen Schiffchen bei ihm längsseits gehen. Versucht das einmal mit einem modernen „Plastik“-Schiff!

Segler drehen sich um und sind überrascht, dass Folkeboot Charter überhaupt möglich ist. Kennt man doch eigentlich nur die großen Einheits-Charterbasen. Klassiker mieten? Das ist wirklich selten. Beim Klassiker-Segeln ist man nah an den Elementen, hat nur das Nötigste um sich herum, aber eben doch alles, was wichtig ist. Abends unter der Folkeboot-typischen Kuchenbude (Cockpitzelt) bei Wein und Petroleumlampe spürt man den besonderen Charme unserer Schiffe.

Folkeboot charter

Folkeboote und sogar die aus Holz sind nach wie vor in großer Zahl auf Nord und Ostsee, aber nicht nur dort, vertreten. Allerdings fast ausschließlich Eignerschiffe. Gerade die Holzschiffe machen im Winter sehr viel Arbeit. Man muss schon sehr leidensfähig sein oder ein ausgeprägtes „Holzhobby“ haben, um da immer am „(Pflege)Ball“ zu bleiben.
Den meisten ist das einfach zu viel Arbeit. Und genau hier haben wir unsere Nische gefunden. Wir machen die Arbeit und bieten Euch die wirklich seltene Gelegenheit diese Schiffe zu segeln.
Bei klassisch am wind möchten wir möglichst vielen Nichteignern die Möglichkeit bieten, Folkeboot zu segeln, egal ob Segelanfänger, Fahrten- oder Regattasegler, egal ob als Familie, mit Freunden oder einhand.
Mittlerweile haben wir vier Holz Folkeboote. Jeden Winter werden sie komplett neu lackiert und wenn nötig repariert, so dass Euch zu jeder Saison perfekt gepflegte Boote zur Verfügung stehen.

Bei uns seid Ihr in professionellen Händen und wir freuen uns auf Leute, die genau nach unseren alten Folkebooten suchen. Wer sich zu einem Folkeboot Charter entschließt, segelt gegen den Trend. Nicht größer und bequemer wird das Schiff, sondern Ihr nehmt in Kauf, dass es um Dinge, wie Stehhöhe, Nasszelle, Innenborder etc. eher schlecht bestellt ist. Für diese Zugeständnisse bekommt man allerdings ein Vielfaches an tollen Dingen zurück: Die Boote sind für die Ostsee mit ihrer oft kurzen, hackigen Welle konstruiert. Mit dem langen Kiel tauchen sie dennoch seidenweich ein und man hat ein sicheres Gefühl, das seines Gleichen sucht. Auch die 50 bis 70 Jahre, die unsere Folkes bereits auf dem Buckel haben, stören wenig, nein sie bereichern den Törn.
Bei einem Folkeboot Charter habt ihr bei uns verschiedene Reviere zur Auswahl: Die Schlei, die Dänische Südsee, die Flensburger Förde, den Aals Sund und natürlich Fünen oder sogar Kopenhagen. Viele unserer Gäste entscheiden sich für einen ein- oder zweiwöchigen Törn.

Alternativ zum selbstständigen Chartertörn könnt Ihr Euch auch erst Mal einem unserer Flottillen-Törns anschließen.

Flottillenimpression

Dabei bringen wir Euch Schiff und Revier nahe, so dass Ihr Euch garantiert das nächst Mal für einen eigenen Folkeboot Charter entscheidet.

Ausgangspunkt für Euren Segelurlaub ist Maasholm an der Schlei. Nur zwei Seemeilen sind es bis Schleimünde und schon seid ihr auf der Ostsee. Der gemütliche Hafen der Modersitzki-Werft bietet Platz für 70 Schiffe. Hier hat man auch die Möglichkeit, dass Ankern mit einem Folkeboot zu testen. Direkt neben dem Hafen gibt es ausreichend Platz. Im Hochsommer fühlt man sich hier manchmal wie in einer karibischen Bucht. Hier ankern unzählige Schiffe aller Art. Probiert es bei Eurem ersten Charter gleich aus! Es ist unvergleichlich schöner, als in einem überfüllten, engen Hafen zu liegen.

Kommt zu uns nach Maasholm und lasst den außergewöhnlichen Charme unserer 4 nordischen Folkeboote auf Euch wirken.