„Corona update“

Moin zusammen,

auch im zweiten Winter fragen sich unsere Kunden, wie das Segeljahr 2021 wohl stattfinden wird und ob es Sinn macht, jetzt schon zu buchen oder besser erst einmal abzuwarten.

Wir hatten dieses Frühjahr folgende Regel, an der wir auch 2021 festhalten werden:

  • Wenn Corona es nicht zulässt mit unterschiedlichen Haushalten auf einem Boot unterwegs zu sein, erstatten wir bis dahin geleistete Chartergebühren.
  • Wenn Freizeitsport verboten ist, gilt selbstverständlich das Gleiche.
  • Sollte Schleswig Holstein ein Einreiseverbot für andere Bundesländer aussprechen, können wir natürlich auch nicht segeln und die Chartergebühren werden zurück bezahlt.
  • Sollte ein Kunde sein Bundesland wegen eines lokalen Lockdowns nicht verlassen dürfen, in Schleswig Holstein gibt es aber keine Restriktionen, dann trägt der Kunde das Risiko.

Ich finde, das ist eine faire Regel, bei der wir das Hauptrisiko tragen. Insofern freue ich mich weiter auf eure Buchungen, sowohl für unsere Folkeboote als auch für die Mingary.

Kommt gut über den Winter und bleibt gesund.

Euer Mike

P.S. Hier könnt Ihr auf Euch auf der offiziellen Schleswig-Holstein-Seite über die aktuellen Corona Einschränkungen in Sachen Segeln etc. informieren.